Ameisen, Imperium der Ameisen, Szene, Bonn, Online

Imperium der Ameisen

Ameisen: Geniale Sozialstrategen oder gnadenlose Rabauken? Niedliche Krabbler oder gefährliche Killer? Fleißige Arbeiter oder gefräßiges Ungeziefer? Der Mythos um das gefestigte Sozialgefüge, die Ordnung und die eherne Struktur innerhalb eines Ameisenstaates gerät ein wenig ins Wanken. Wissenschaftler, wie der bekannte Ameisenforscher Professor Bert Hilldobler aus Würzburg, Mitautor des Bestellers „Ameisen: Entdeckung einer faszinierenden Welt“, haben herausgefunden, dass die wohlorganisierten Ameisenstaaten die Folge eines brisanten evolutionären Machtkampfes sind. So interessant ist  das Thema der Krabbler, dass nicht nur der Spiegel (Ausgabe 25/2000) dem Phänomen einen Artikel widmete, sondern es sogar eine Reihe von Romanen und Büchern gibt, die locker die Bestsellerlisten stürmen; z.B. wie Bernard Werbers „Die Ameisen“. Eigentlich kein Wunder, denn: Seit langem schon übt die Zivilisation der Ameisen eine enorme Faszination auf den Menschen aus. Diese verblüffenden Insekten haben eine äußerst komplexe Gesellschaft aufgebaut und viele Kulturtechniken erlernt. Mit ihrer strengen Staatsstruktur bilden sie riesige Kolonien aus mehr als einem Dutzend spezialisierter Berufsgruppen. Oft wird das Ameisenreich durch Bündnisse mit anderen Nestern erweitert: Dann leben Hunderte Ameisenhügel friedlich nebeneinander, bekämpfen sogar gemeinsam ihre Gegner. In Kriegszeiten allerdings sind sie tödliche Kämpfer, furchteinflössende und mit einem wahren Arsenal an Waffen ausgerüstet. Ihr Name ist Legion: Schätzungsweise mehr als 10.000.000.000.000.000 Ameisen bevölkern unseren Planeten. Jetzt haben Sie die Gelegenheit: Mischen Sie sich unter das Ameisenvolk. Havas Interactive präsentiert das intelligente, realistische und ungemein faszinierende Strategiespiel „Imperium der Ameisen“. In Gemeinschaftsarbeit mit dem Erfolgsautor Bernard Werber entstand ein fesselndes Echtzeit-Strategiespiel mit beeindruckender 3D-Grafik, mehr als 60 naturgetreu umgesetzten Tierarten und hohem Realismusanspruch. Vom Aufbau des schützenden Ameisenhügels bis zur Steuerung der vielseitigen Kampfeinheiten der Ameisen - der Spieler hat die Kontrolle über eine große Kultur im Kleinformat: Das fremdartige und faszinierende Imperium der Ameisen.

Der Spieler übernimmt die Kontrolle über eine rote Ameisenkolonie. Nun gilt es, das Nest effizient auszubauen, dringend benîtigte Nahrungsmittel heranzuschaffen und das eigene Gebiet ständig zu überwachen. Denn nicht nur zahlreiche andere Tiere sind eine ständige Bedrohung für die Ameisenkolonie des Spielers: Die räuberischen Heerscharen anderer Ameisenarten könnten jederzeit einen Großangriff starten...

Bis ins kleinste Detail wurde die Lebenswelt der Ameisen mit höchstem Realismus umgesetzt: Der Spieler verwaltet die verschiedenen Kasten der Ameisen mit ihren verschiedenen „zivilen“ Berufen ebenso wie die starken Kriegerinnen - von der flinken Späherin bis zur schwer gepanzerten Nestwache. Die natürlichen Feinde der Ameisen wurden ebenso ins Spiel integriert wie ihre vielen nützlichen Techniken - von der Pilzzucht bis hin zur Haltung von Blattläusen. Nur einige wenige Spielelemente, wie etwa die „schweren Panzer“ oder die gezähmten Fluginsekten, wurden dem Mikrokosmos der Ameisen hinzugefügt, um das Spielerlebnis noch fesselnder und abwechslungsreicher zu gestalten. Das Ergebnis ist beeindruckend: In der vielfältigen Echtzeit-3D-Welt von „Imperium der Ameisen“ tummeln sich mehr als 60 verschiedene Insektenarten und viele weitere Lebensformen, deren Instinktverhalten von der aufwändigen künstlichen Intelligenz absolut lebensecht simuliert wird. Noch nie wurde die kleine Welt der Ameisen in einem Computerspiel so reichhaltig, so realistisch und so lebendig umgesetzt.

 

Zahlen und Fakten über Ameisen

In den wenigen Sekunden, in denen Sie diese Zeilen lesen...   werden auf unserem Planeten 40 Menschen und rund 700 Millionen Ameisen geboren. Im gleichen Zeitraum sterben 30 Menschen und etwa 500 Millionen Ameisen. Beide Arten bilden Städte und riesige Staaten mit komplexen Rangordnungen und Berufssystemen, verfügen über große Heere von schwer bewaffneten Kriegern, halten andere Tiere und züchten Pflanzen. Hier ein paar erstaunliche Tatsachen aus der komplexen Welt der Ameisen:

 

Das Buch:

Bernard Werbers Buch „Die Ameisen“ hat sich weltweit rund 6millionen Mal verkauft und gehört zu den interessantesten Bestsellern der letzten Jahre. Erhältlich ist der Roman bei Piper in München. Das Taschenbuch hat 370 Seiten, kostet 16,90 und ist unter der ISBN: 3492228429 erhältlich.

 

Wichtige, witzige WWW-Ameisenadressen im Internet:

http://www.antstore.de/

http://www.scholtyssek.com/allesueberinsekten.htm

http://www.tiere-online.de/to_such11.asp?Text=ameise

http://members.aon.at/s.pfeiffer/

http://www.insekten-ausstellung.de/index.htm

http://www.naturschau.at/ameise.html

 

 

zurück zur Szene Online - Homepage