Szene, Bonn, Online, Kult 41

vodafone.de

 

Kult 41

Inhalt
    1.   Sa 01.07. 18 Uhr, Streetways Uganda – Benefizkonzert
    2.   Di 11.07. 16 Uhr, Impulse zur Stressreduktion
    3.   Mi 12.07. 19 Uhr, Refugees Welcome Kneipe
    4.   Do 13.07. 20 Uhr, Arbeiterlieder Chor
    5.   Do 13.07. 20 Uhr, Tumult61
    6.   Fr 14.07. 20 Uhr, Theater
    7.   Sa. 15.07. 20 Uhr, Zeitkonsum und No Excuse
    8.   So 16.07. 20 Uhr, Theater
    9.   Di 18.07. 19 Uhr, Ein Abend für Georg Elser
    10.   Do 20.07. 20 Uhr, TUMULT 61 mit Vernissage André Ranke
    11.   Fr 21.07. 20 Uhr, Filthtones + E. T. Explore Me (NL)
    12.   Sa 22.07. 18 Uhr, Tag der offenen Luke mit der U53
    13.   Mi 26.07. 19 Uhr, Küfa
    14.   Do 27.07. 20 Uhr, Theater Tumult: Google Spiele
    15.   Sa 29.07. 20 Uhr, IMT- Infinite Monkey Theorem

 
1. Sa 01.07. 18 Uhr, Streetways Uganda – Benefizkonzert
Gemeinsam mit New Inheritors und Heldenviertel freuen wir uns auf einen Konzertabend zu Gunsten des Streetways Uganda e.V.. und bitten um eine Spende ( wir empfehlen 3,- bis 5,- € )
Heldenviertel:
Die vier Freunde Rafael, Julian, Simon und Jens erzählen in ihren Liedern die erlebten Geschichten aus ihrer Heimat und natürlich auch von all den Helden die Ihnen begegnet sind. Ihr Deutsch Rock spricht einen dabei direkt an und setzt gerne hartnäckige Ohrwürmer in den Gehörgang. Lieder wie „Ich Tanze, Wie Ich Will“ bringen jeden Fuß aus der Ruhe.
New inheritors:
Solider Indie-Rock mit Herz, manchmal auch mit Düdelü und Tamtam, so beschreiben sich die vier von New inheritors. Nach einer Trennung vor drei Jahren, haben Sie sich 2016 wieder vereint und haben ihrem alten Sound einen neuen Namen, ein bisschen mehr selbstbewussten Rock und eine gehörige Portion mehr Erfahrung verliehen.
Streetways Uganda wurde 2014 zur Unterstützung ugandischer Straßenkinder ins Leben gerufen. Die deutsch-ugandische Kooperation gibt Kindern die Chance die Schule zu besuchen und lädt Sie herzlich ein, sie im Rahmen des Konzerts kennenzulernen.
 
 
2. Di 11.07. 16 Uhr, Impulse zur Stressreduktion
Jeden zweiten Dienstag im Monat biete ich eine 90-minütige Gruppensitzung an. Das Konzept ist an ein systematisches kognitiv-verhaltenstherapeutisches Programm angelehnt, das sich an Gruppen richtet und an den individuellen Stressproblemen der Teilnehmer/innen orientiert, ist. Inhalte des Kurses sind Impulse zum Umgang mit Stressbelastung
mittels positiver Veränderung der Stressverarbeitung sowie
Kennenlernen von Bewältigung und Erholungskompetenzen.
Aufzeigen von präventiven Schutzfaktoren und die Stärkung
persönlicher Ressourcen sollen Anregungen liefern, wie chronische Stressfolgen vermieden werden können.
Kontraindiziert ist die Teilnahme von Personen, die an akuten psychischen Erkrankungen leiden.
Eintritt: 4 €
 
 
3. Mi 12.07. 19 Uhr, Refugees Welcome Kneipe
Bei unserem Kneipenabend ist jede_r willkommen, wir werben aber auch gezielt in Flüchtlingsheimen in Bonn.
Einmal im Monat bieten wir so Gelegenheit zur Vernetzung von Geflüchteten untereinander. Ebenso soll der Kontakt zwischen Geflüchteten, Interessierten und Vertreter_innen anderen Organisationen ermöglicht werden.
Ansonsten gibt zusammen entspannen, kickern, reden und ein Kaltgetränk genießen ist natürlich auch Programm.
Gelegentlich gibt es im Rahmen dieses Kultabends auch kleine Theater/Film/Musikvorführungen.
Schaut auch gerne vorbei, wenn Ihr uns von Refugees Welcome Bonn e.V. kennenlernen wollt. Einfach die Leute hinter der Theke ansprechen!
 
 
4. Do 13.07. 20 Uhr, Arbeiterlieder Chor
Auf zur nächsten Runde schräger Klänge und rostiger Stimmen. Lust auf Arbeiterlieder singen? Dann komm ins Kult41. Uns geht es hauptsächlich darum, zusammen zu singen und Spaß dabei zu haben. Offen für alle. Jede/r kann jederzeit einsteigen. Anschließend gibt es leckere Getränke beim Tumult61.
 
 
5. Do 13.07. 20 Uhr, Tumult61
Der Kneipenabend.
Mit Kicker, Kultur, Musik, Gesellschaft, Getränken und überhaupt und alles.
 
 
6. Fr 14.07. 20 Uhr, Theater
Weltuntergang- oder die Welt steht auf kein`Fall mehr lang
Einlass ab 19 Uhr 30
Die Feder zeigt eine kabarettistische Satire von Jura Soyfer
Die Erde ist krank: Sie hat Menschen! Daher beschließen die Planeten, einen Kometen loszuschicken, um die Erde von der Krankheit Mensch zu heilen.
Soyfers Stück setzt sich kritisch und äußerst humorvoll mit den Scheinaktivitäten der Mächtigen und der Geschäftemacherei mit der bevorstehenden Bedrohung auseinander. Soyfer porträtiert dabei gekonnt die Verhaltensweisen der Menschen, deren Autoritätsgläubigkeit, Ignoranz und Verblendung vor der Wahrheit.
Eintritt: 8 €
 
 
7. Sa. 15.07. 20 Uhr, Zeitkonsum und No Excuse
ZeitKonsum versucht sich mit vielfältigen deutschen Texten und über neu gedachten Punk Gehör zu verschaffen. Unsere Musik ist druckvoll, treibend und bewegend, in vielerlei Hinsicht. Wir sind nicht politisch, wir sind humanistisch in unseren Songs und in unserem Leben! Als relativ junge Band sind wir also offen für alles und werden alles öffnen.
Wir verstehen uns als Band des Potts. Alles weitere, steht in den Sternen nach denen wir greifen!
No Excuse, wer war das nochmal? Richtig, No Excuse ist die Band, die in den letzten beiden Jahren das Kult regelmäßig gefüllt und abgerissen hat. Dadurch kennt auch fast jeder Songs wie „Generation X" und „On the Road" auswendig. Damit ist jetzt Schluss, zumindest fast. Die Formation besteht aus vier Jungs die Spaß an rasanter Musik haben.
„Ihr klingt wie eine Mischung aus Feine Sahne Fischfilet und U.K Subs" wurde einmal gesagt. Hinzu kommen fetzige Gitarrenriffs, PostPunk Allüren und Bier. Der Garage Punk schlägt blitzschnell ein und sorgt dafür dass nicht nur die Band ins Schwitzen gerät.
Eintritt: 6 €
 
 
8. So 16.07. 20 Uhr, Theater
Weltuntergang- oder die Welt steht auf kein`Fall mehr lang
Einlass ab 19 Uhr 30
Die Feder zeigt eine kabarettistische Satire von Jura Soyfer
Die Erde ist krank: Sie hat Menschen! Daher beschließen die Planeten, einen Kometen loszuschicken, um die Erde von der Krankheit Mensch zu heilen.
Soyfers Stück setzt sich kritisch und äußerst humorvoll mit den Scheinaktivitäten der Mächtigen und der Geschäftemacherei mit der bevorstehenden Bedrohung auseinander. Soyfer porträtiert dabei gekonnt die Verhaltensweisen der Menschen, deren Autoritätsgläubigkeit, Ignoranz und Verblendung vor der Wahrheit.
Eintritt: 8 €
 
 
9. Di 18.07. 19 Uhr, Ein Abend für Georg Elser
Während die "Helden" des 20. Juli bis 1944 treu ihrem Führer und der Nazi-Ideologie dienten und dabei den Tod von Millionen Menschen verantworteten, gab es überall in Deutschland Menschen, die sich von Anfang an dem Nazi-Regime widersetzten und Widerstand leisteten. Einer von ihnen war Georg Elser, der bereits 1939 auf eigene Faust versuchte, der deutschen Barbarei und Hitler ein Ende zu bereiten. Ihm zum Gedenken zeigen wir an diesem Tag 2 Filme, die auf unterschiedliche Weise seinen Mut und seine tat dokumentieren.
 
 
10. Do 20.07. 20 Uhr, TUMULT 61 mit Vernissage André Ranke
"Mein Leben auf dem Toilettensitz - Sketches from the Exil"
mit Performance von Linda Gao-Lenders
Ausstellung vom 20.7. - 13.8.17
Orte der Einsamkeit und der Einkehr, Abgeschiedenheit und Besinnung. Eine Oase in der Wüste. Doch niemals nur ganz für sich. Auch Knotenpunkt der Geister. Wo ich sinniere, tat es gestern jemand anderes. Oder auch erst vor zehn Minuten. Ein flüchtiger Schatten haftet oft noch an der Decke. Selbst das Privateste ist niemals ganz privat. Was ich fühle, fühlten schon Millionen. Wieso auch nicht? Ein Schwein hackt dem anderen kein Auge aus. Doch keine zwei Fische haben je das gleiche Wasser geatmet.
Quod erat demonstrandum.
Wer heute länger schläft, kann morgen davon erzählen.
 
 
11. Fr 21.07. 20 Uhr, Filthtones + E. T. Explore Me (NL)
FILTHTONES
Trashy Rock'n Roll Two-Piece. A girl from Igoumenitsa and an outcast of Manchester met in Bonn and decided to only eat raw meat.
E. T. EXPLORE ME
Rock'n Roll Sleaze Organ Trazz from the Netherlands.
Eintritt: 7 €


 
 
12. Sa 22.07. 18 Uhr, Tag der offenen Luke mit der U53
Bald wird abgelegt!
Deshalb lädt die U53 Crew ein letztes Mal zum ungemütlichen Umtrunk auf Festland ein.
Bringt Rettungswesten mit, könnte sein, dass nach der Party die Hafenkneipe gleich mit ablegt.
Line up:
U53
Ammo & Jaes
Lookazym
und natürlich ihr. Vielleicht sogar bei der aufwärmenden Freestyle-Cypher!?
+++Eintritt auf Spendenbasis+++
 
 
13. Mi 26.07. 19 Uhr, Küfa
Die Küche für alle im Kult41
Wie gewohnt gibt es Essen gegen Spende. Refugees zahlen nichts. Mineralwasser wird eh – wie im Kult41 gewohnt – umsonst angeboten.
Es wird ausschließlich veganes und vegetarisches Essen gereicht!
Wie immer freuen wir uns auf einen schönen gemütlichen Abend mit Euch ... zum Nachtisch bieten wir Kicker und tanzbare Musik.
Geöffnet ab 19:00 Uhr. Essensausgabe ab 19:30 Uhr.
 
 
14. Do 27.07. 20 Uhr, Theater Tumult: Google Spiele
Wir probieren gemeinsam ein paar Spiele rund um Google aus.
Die Suchmaschine verrät uns mehr als uns lieb ist.
Ab 20 Uhr 30.
Ansonsten Kickern und Kneipe
 
 
15. Sa 29.07. 20 Uhr, IMT- Infinite Monkey Theorem
Die Bonner Musiker der Band IMT vermischen klassischen „Drum n Bass“ mit Live- Instrumenten. Dabei bedienen sie sich verschiedenster Einflüsse zeitgenössischer elektronischer Musik. Das Duo verbindet Drumperfomances mit modernen, digitalen Audioproduktionstechniken. So erreichen die Musiker durch ihre außergewöhnliche Besetzung ein besonderes Maß an Spontanität und Energie.
Johannes Pfingsten - Drums
Marius Franke - Synths/Samples/E-Bass
Eintritt: 5 €
 
 


-------------------------------------
Mehr Infos hier.
Dort ausführliche Übersicht bei Klick auf den jeweiligen Monat.
 
 

-------------------------------------

Der Buchladen "Le Sabot" in der Breite Straße 76 bittet um Unterstützung - Support your local bookshop
===========================================================================

Wie das Kult41 ist auch der Buchladen Le Sabot ein selbstverwaltetes Projekt. Während im Kult mit unbezahlter Arbeit und viel Idealismus Musik- & Kneipen-Kultur von unten propagiert wird, ist es im Le Sabot Polit- und Lese-Kultur, deren Verbreitung sich das Kollektiv verschrieben hat. Der eine oder die andere haben uns auch schon bei den Veranstaltungen, die wir ab und zu im Kult41 machen, kennen gelernt.

Leider lässt sich mit Büchern zur Zeit nicht annähernd der Umsatz machen, wie mit Bier, weshalb wir jedes Jahr aufs Neue bangen müssen, nicht in den Miesen zu sein. Dieses Jahr hat uns leider noch eine Riesen-Nebenkostenabrechnung erwischt, so dass wir über jedes Buch froh sind, das wir im Jahresendgeschäft zusätzlich verkaufen können.
Was viele nicht wissen: Wir besorgen jedes lieferbare und auch manches längst vergriffene Buch, die meisten von einem Tag auf den anderen, zum Teil schneller und kompetenter als viele große Buchhandlungen. Bestellen könnt Ihr per Mail, Fax und telefonisch, oder kommt einfach mal in der Breite Str. 76 vorbei.

Das vorrätige Angebot besteht nicht nur aus Internationaler Belletristik und Linker Politik, sondern wir bieten auch Kinder- und Jugendbücher, Krimis, Comics, Aufkleber, T-Shirts, Postkarten, Plakate, Fair-Trade-Kaffee, Cassetten, Platten und CDs an. Dazu gibt es noch das Moderne Antiquariat mit vielen Schnäppchen-Angeboten. Außerdem gibt's jederzeit einen Becher voll Fair-Trade-Kaffee oder ein Gläschen Wasser für zwischendurch.

Gerne verkaufen wir Euch auch die Le Sabot-Geschenk-Gutscheine im Wert von 10,- bis 50 €, mit denen Ihr dann die eine oder andere Person Eurer Wahl erfreuen könnt. Sehr schön sind auch Einlagen, sogenannte Guthabendeckel, die auf künftige Einkäufe angerechnet werden. Und über kleine oder große Spenden freuen wir uns sowieso.

Deshalb bitten wir alle, die einen kleinen linken Buchladen in der Bonner Altstadt für eine gute Sache halten, bei uns zu kaufen oder uns in irgendeiner Form zu unterstützen.

Vielen Dank und beste Grüße

 


zurück zur Szene Bonn - Homepage